scepe.desitemap
scepe.desitemap

C1 Jugend aktuell

Ergebnisdienst   Fussball.de_logo

Spielberichte

C1-Jugend startet mit 1 Niederlage und 3 Siegen in die Saison!

Schon vor den Sommerferien trafen sich die 25 Spieler der kommenden C-Jugend zu mehreren Trainingseinheiten um sich „kennenzulernen“ und die Abläufe für die neue Saison zu besprechen. Vier Wochen vor Saisonbeginn nahmen die Trainer der C1 (Uwe Knäblein & Matthias Ost) und der C2 (Sven Walessa, Stefan Benen & Kai Schreiner) die Saisonvorbereitung, mit einer Kaderstärke von 25 Spielern für beiden Mannschaften, auf. Leider hatte man aufgrund der Sommerferien nur 11 Spieler im Schnitt beim Training. Nach diesen vier Wochen, haben sich die Trainer zusammengesetzt und die Mannschaften aufgeteilt. Man hat beschlossen, dass man dienstags zusammen und donnerstags getrennt trainieren wird.

Am 24.09.2014 war es dann soweit, das erste Spiel der neuen Saison stand an. Gegner ist die Bezirksligareserve des SV Quitt Ankum gewesen. Nach sehr nervösem Beginn, geriet man früh in Rückstand. Diesen egalisierte man aber kurz Zeit später, und konnte sogar in Führung gehen. Als das 3:1 für uns fiel, kam ein Bruch ins Spiel. Durch einen zu kurzen Rückpass auf unseren Torwart, kam dieser zu spät gegen den Stürmer und konnte sich nur noch mit einem Foul helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste sicher. Kurze Zeit später, der nächste Schockmoment. Kai Lettau rutscht nach einem Zweikampf aus und bricht sich dabei den Unterarm. Ankum nutzte unsere Verunsicherung aus und markierte den Ausgleich. In den letzten Minuten der Partie gelang den Gästen sogar noch der Siegtreffer zum 4:3.

Eine Woche später waren wir zu Gast bei den „Löwen“ in Merzen. Bereits in der 4. Minute ging man durch einen kuriosen Treffer in Führung. Luca Walessa hielt aus 25 Metern einfach mal auf das Tor der Merzener, der Ball sprang an den Innenpfosten und von da aus ins Tor. Nur sechs Minuten später, glich Merzen nach Abstimmungsproblemen in unserer Hintermannschaft aus. Nachdem man mehrere 100%-ige Torchancen nicht nutzen konnte, war es Magnus Weiland, der uns wieder in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeit waren es Max Knäblein und Lars Meyer, die die Führung auf 4:1 ausbauen konnten. In der zweiten Hälfte verpasste man den Sack endgültig zu zumachen, und vergab mehrere 1 gegen 1 Situationen gegen den Merzener Torwart. Am Ende stand ein nie gefährdeter Auswärtssieg zu buche.

Dadurch, dass wir am 3. Spieltag spielfrei hatten, kamen wir erst am 11.10.2014 zu unserem nächsten Spiel. Gegner diesmal war der Quakenbrücker SC. Wie schon in den Spielen zuvor, war es unsere Abschlussschwäche, die uns das Leben schwer machte. Innerhalb der ersten 5 Minuten hatte man vier (!!!) 1 gegen 1 Situationen gegen den Gästekeeper, leider wurde keine davon genutzt. Erst in der 11. Minute gelang uns die Führung durch Leon Wobker, zwei Minuten später erhöhte Maik Friesen auf 2:0. Direkt im Gegenzug gelang Quakenbrück der Anschlusstreffer und zehn Minuten später sogar der Ausgleich. Durch einen zu komplizierten Spielaufbau und ungenauen Pässen, brachten wir uns immer wieder selber in Bedrängnis. Kurz vor der Halbzeit konnten wir durch einen Doppelschlag wieder in Führung gehen. Magnus Weiland und Leon Wobker erzielten die Tore. Drei Minuten nach der Pause erhöhte Leon Wobker mit seinem dritten Tor auf 5:2. Doch auch eine 3-Tore-Führung brachte wieder keine Sicherheit und man verlor zu viele Bälle im Mittelfeld. Einen dieser Bälle erkämpfe sich der Gast, spielte auf seine schnelle Spitze Arif Chalil-Impram und der schob locker zum 3:5 ein. Wie schon gegen Ankum geriet man jetzt ein wenig ins Schwimmen. In der 65. Minute fiel das schönste Tor des Spiels. Wir eroberten uns einen Ball kurz vor unserem Strafraum, spielten diesen schnell auf die linke Außenbahn und die Flanke fand in der Mitte Karl Grünebaum 5 Meter vor dem Tor. Mit vollem Risiko schoss er den Ball per Volley ins Tor. 6:3, die Entscheidung!

Am 5. Spieltag waren wir zu Gast bei der SG Hollenstede/Fürstenau/Schwagstorf II. Nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten, kamen wir immer besser ins Spiel. Aber auch in diesem Spiel war die Chancenverwertung das Manko. Erst mit der vierten Großchance gingen wir in Führung. Wir machten uns das Leben wieder selber schwer, indem wir zu hektisch im Abschluss waren und zu ungenau im Spielaufbau. Bis zur Pause konnten wir unsere Führung auf 5:0 hochschrauben. Nach der Pause gelangen uns gleich zwei weitere Treffer. Am Ende stand es, nachdem wir noch einen Elfmeter gegen uns bekommen haben, 11:1.

Fazit: Wenn man beim Spielaufbau und Torabschluss konzentrierter zu Werke geht und die eklatanten Abwehrfehler schnellstmöglich abstellt, könnte es eine durchaus erfolgreiche Saison werden. Momentan belegt man einen guten 2. Tabellenplatz mit 9 Punkten und 24:9 Toren. Dies liegt auch an der sehr guten Zusammenarbeit mit der C2-Jugend, einer hohen Trainingsbeteiligung und einer guten Stimmung innerhalb der Mannschaft!

Zum Einsatz kamen: Aaron Syrzisko – Max Knäblein – Kai Lettau – Lars Meyer – Marc Felde – Tom Beimdiek – Maik Friesen – Karl Grünebaum – Malte Othzen – Magnus Weiland – Leon Wobker – Jacob Kramer – Luca Walessa – Niklas Lübbe

Anja Stephanidis/ 28.10.2014

Sport-Club Epe-Malgarten e.V.
von 1948