scepe.desitemap
scepe.desitemap

G- Jugend

G1 glänzt durch eine super Leistung in der 2. Hälfte der Saison Nach zwei Siegen und einer Niederlage hatten wir die Mannschaft aus Neuenkirchen zu Gast. Schnell merkten wir, dass der Gegner überlegen war und durch gute Pässe schnell in Führung ging. Wir versuchten trotzdem weiter dagegenzuhalten aber mussten zur Halbzeit eine 4:0 verkraften. Mit aufbauenden Worten gingen wir in die zweite Hälfte. In dieser starteten wir viel besser und es gelang uns sogar einen Treffer zu erzielen. Ab hier standen wir im Mittelfeld mit Johann, Maximilian und Phil kompakter und konnten hier einige Angriffe der Neuenkirchener schon vereiteln. Sodass wir noch einige Male vor deren Tor vordringen konnten, aber leider nicht mehr zu einem erfolgreichen Abschluss kamen. Unser Stürmerduo Petro und Mads fanden heute kein Rezept das Runde ins Eckige zu schieben. Auch hatte der Gegner  in Halbzeit zwei noch mehrere Torchancen. Doch unsere Abwehr um Jaron, Luca und Kevin leisteten ganze Arbeit und hielten dagegen. Auch unser Torwart Friedrich glänzte in der zweiten Spielhälfte mit hervorragenden Paraden, die den Gegner manches Mal verzweifeln ließen. So schafften es die Jungs der Eintracht nur noch einmal den Ball über unsere Torlinie zu bringen. Am Ende verabschiedeten wir uns mit einer 1:5 Niederlage. Allerdings muss man sagen, dass Neuenkirchen bis hier hin alle ihre Spiele zweistellig gewonnen hatte, daher haben wir uns sehr gut präsentiert. Durch ein paar Spielverlegungen hatten wir in der letzten Saisonwoche gleich drei Spiele. Den Anfang machte die G-Jugend aus Voltlage, die den Weg nach Epe antrat. Mit nur einem Auswechselspieler waren wir sehr knapp besetzt. Allerdings konnten wir gegen die grade neu gegründete Mannschaft aus Voltlage glänzen. Tore fielen fast im Minutentakt, besonders freuten Anja und Laura die Tore von Mads und Jaron.  Denn jetzt hatten alle Kinder in unserer Mannschaft ein Tor erzielt. Mit einem 9:0 Sieg waren wir sehr zufrieden. Gleich zwei Tage später traten wir die Reise nach Achmer an. Sofort starteten wir den Angriff und es dauerte nicht lange bis Maxi mit einem langen, hohen Schuss das erste Tor erzielte. Im Mittelfeld ließen wir kaum etwas zu. Hier griffen Merten, Johann und Phil den Gegner schon bei dessen Ballannahme an, sodass dieser kaum an ihnen vorbeikam. So leiteten wir auch die nächsten zwei Torchancen ein, die Pedro  zweimal im Achmeraner Tor unterbrachte. So stand es zur Halbzeit 3:0..  Nach dem Seitenwechsel bekam unser Torwart Friedrich wieder mehr zutun. Die Achmeraner versuchten noch mal Druck zu machen  scheiterten aber an unserem sehr aufmerksamen Schlussmann.. In den letzten Minuten trafen Mads und Maxi das Tor noch mal und wir siegten 5:0. Am letzten Spieltag begrüßten wir die G-Jugend von Alfhausen. Wir wusste von den vorherigen Spielen, dass das ein Gegner  auf Augenhöhe war. Wir begannen unser Spiel mit Druck nach vorn und gingen nach 10min. durch einen klasse Schuss von Maximilian in Führung.  Jedoch gab es an diesem Tag einige Absprachefehler in unserer Abwehr, sodass die Alfhausener es schafften mit 2:1 in Führung zu gehen. Nun ging es hin und her. Beide Teams kämpften um jeden Ball. In den letzten Minuten fingen wir die Kugel aber schon an der Mittellinie ab und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Dabei ließen wir aber einige Chancen liegen. Doch dann bekam 4 min. vor Schluss Kevin im Mittelfeld den Ball und leitete ihn direkt an Phil weiter. Der startete gleich über rechts los in Richtung Tor. Wo unser Mads auf Zuruf seines Vaters  sich  geschickt, um ihm ein wenig die Sicht zu nehmen, vor den Alfhausener Torwart stellte, sodass Phil mit aller Ruhe an zwei Gegenspielern vorbei die Pille einnetzen konnte. Somit endete diese Partie mit einem gerechten 2:2. Mit einem tollen Ergebnis von vier Siegen, ein Unentschieden und zwei Niederlagen gehen wir jetzt in die Hallenrunde. Wir sind sehr stolz auf euch!!!  Ihr seid ein tolles Team !! Es spielten: Friedrich Herm Stapelberg, Jaron Strehl, Luca Santowski, Kevin Guni, Phil Borghardt, Maximilian Janicki, Johann Baum, Petro Da Rocha Sousa, Mads Lienemann und Merten Pansegrau

 

 Die G2- Jugend

G2 Jugend

Unsere G2 spielt weiterhin erfolgreich  Nach unseren ersten beiden Spielen, die wir mit 5:1 und 6:1 gewonnen hatten, traten wir gegen die SG Achmer/Üffeln zum Heimspiel an. Unser Team, etwas verwöhnt von den zwei Siegen, hatte für sich beschlossen auch dieses Match zu gewinnen. Da man den Gegner in einigen Hallenturnieren schon spielen gesehen hatte, wusste das Trainergespann im Vorfeld, dass es  keine so leichte Aufgabe werden würde. Auch fehlten uns dazu zwei Kinder, was es nicht einfacher machte. Genauso begann die Partie auch. In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten Torchancen zur Genüge. Jedoch nur die Achmeraner hatte eine davon genutzt. Zur Pause waren alle schon ziemlich abgekämpft, jedoch wollte niemand aufgeben. Die zweite Spielhälfte verlief genau wie die Erste. Nur mit dem Unterschied, dass hier zwei Tore fielen, leider wieder für den Gegner. Somit ging dieses Spiel mit 0:3 an die Jungs und Mädels aus Achmer. Etwas Nettes noch hierzu. Nach dem Spiel kam ein Gegenspieler auf Anja und Laura zu und sagte : ,, Seid nicht traurig, ihr habt doch nicht schlecht gespielt.“ Meist sind es ja die Trainer, die die Kinder trösten, hier war es mal umgekehrt. Eine nette Geste des kleinen Mannes. Als nächster Gegner kam der SC Rieste zu uns. Hier wurde unser Siegeswille wieder mal belohnt. In der Partie zeigten wir eine souveräne Abwehrleistung. Rieste kam zu keiner Zeit gefährlich vor unser Tor. Am Ende sprang ein 5:0 Sieg für uns heraus. Nun mussten wir in Bramsche gegen den FCR 2 antreten, der auch ein Mitkonkurrent neben uns und Achmer/Üffeln auf die ersten drei Plätze ist. Zu diesem Zeitpunkt lag Bramsche auf Grund des Torverhältnisses noch vor uns auf dem 2. Platz. Durch eine Spielverlegung fiel der Termin auf einen Montag. An diesem Tag fehlten uns drei Kinder, andere kamen direkt vom Schwimmkurs auf den Platz. Somit wir traten mit nur einem Auswechselspieler dort an Zu Spielbeginn lief alles für uns und wir erarbeiteten uns einige Torchancen, die wir vergaben. Mitte der ersten Halbzeit wurden die Bramscher Jungs aber immer stärker, sodass wir in der Abwehr immer mehr zu tun hatten. Doch die stand recht gut und hatte einige Bälle hinten raus hauen können. Die durchkommenden Bälle fanden ihren Endpunkt bei unserem Torhüter Friedrich. Dann ein Konter. Kilian bekam die Kugel durch ein Zuspiel von Maximilian und versenkte diese im Netz. Überglücklich gingen wir in Führung. In der zweiten Hälfte wechselten wir den Torwart und Paul stand im Tor.  Friedrich wollte auch Erfahrungen auf dem Spielfeld sammeln. Wann immer es geht, erfüllen wir ihm diesen Wunsch, obwohl er als Keeper für uns fast  unersätzlich ist. Dieser Wechsel brachte auch gewisse Vorteile für uns. Nicht nur das Paul genauso bravourös gehalten hatte, er hat uns mit seinen weiten Abschlägen  immer wieder vor das Tor des Gegners gebracht. So gelang uns auch das zweite Tor. Der Abschlag landete in der gegnerischen Hälfte, wo Kilian an den Ball kam und Richtung Tor lief. Nach einem abgewehrtem Schuss von ihm , stand Petro genau richtig am 2. Pfosten und brauchte das Runde nur noch ins Eckige schieben. So gewannen wir dieses Spiel mit 2:0. Unser Team war völlig erschöpft nach dieser anstrengenden Partie, aber die Freude über den zweiten Tabellenplatz überwiegte dann doch. Tolle Leistung! Es folgte das Heimspiel gegen den FCR 3. Oder die Sternstunde unseres Johanns. Das Hinspiel hatten wir mit 5:1 für uns entschieden und auch im Rückspiel waren wir deutlich überlegen. Die meiste Zeit hielten wir uns vor dem Tor der Gegner auf. Wir gewannen dieses durch Tore von Petro ( 1 ), Jan ( 2 ) , Maximilian  (3 ) und Johann (1 ) . Über das Tor von Johann haben wir uns am meisten gefreut. Endlich war es auch für ihn soweit seinen eigenen langersehnten Torjubel allen zu zeigen. Johann, natürlich HSV Fan, was Anja ganz besonders freut , seines Zeichens Abwehrspieler sollte bei einer Ecke von Jan den Posten am zweiten Pfosten einnehmen. Jan der bei uns für die Ecken zuständig ist, bringt genau diese sehr oft flach und hart vor das Tor rein. Hier war es Johanns Aufgabe die Kugel ins Netz zu lenken. Genau im richtigen Moment macht unser  ,,Westermann“, so wird er genannt, die richtige Bewegung zum Ball und der ist drin. Sofort reist er die Arme hoch und wäre am liebsten um den ganzen Platz gelaufen. Diese Freude war so bewegend, dass es auch Laura und Anja ein paar Freudentränen in die Augen trieb. Das Spiel ging 7:0 für uns aus. Nun kam es zum Rückspiel gegen den Tabellenersten der SG Achmer/ Üffeln. Wieder hat uns ein Tag erwischt an dem 3 Kinder fehlten, darunter unser starker Abwehrspieler Jaron , unser Torgarant Maximilian und Kevin, der im Mittelfeld immer für Aufruhr sorgt. Also mussten wir mit nur einem Auswechselspieler nach Achmer fahren. Wir haben uns hier nicht viel ausgerechnet. Doch der Spielverlauf und die Kampfbereitschaft  unserer Kids sollte uns etwas anders lehren. Wir begannen sehr früh anzugreifen und ließen somit den Gegner nicht ins Spiel kommen. Torchancen durch Lea und Mads gab es einige, aber die Torhüterin der Achmeraner parierte sie  alle. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bekam Petro auf der linken Seite durch einen Pass von Luca  die Kugel. Nach einem tollen Solo, in dem er zwei Spieler umdribbelte, sah er Kilian vor dem Tor frei stehen und schob ihm den Ball so genau zu, dass er diesen einfach versenken konnte. Somit stand es zur Pause 1:0 für uns. Auch der Gegner hatte einige Chancen, die unser Friedrich aber alle vereitelte. In der zweiten Spielhälfte war es dann ein offener Schlagabtausch. Beide Seiten hatten in der Abwehr viel zu tun. Nach 10 Minuten.gelang den Gegnern der Ausgleich. Wir ließen aber den Kopf nicht hängen und kämpften weiter. Jedoch kurz danach erhöhte Achmer auf 2:1. Es waren noch vier Minuten zu spielen und beide Teams waren schon ziemlich erschöpft. Da bekam Kilian noch eine Chance zum Ausgleich. Am Spielfeldrand trat eine ungewohnte Stille ein, dann küsste der Ball das Netz und ein großer Jubel folgte. Mit einem gerechten 2:2 endete das Spitzenspiel . Voller Erwartung reisten wir zum Rückrundenspiel nach Rieste an. Fest entschlossen wieder einen Sieg mit nach Hause zu nehmen, starteten wir mit Druck nach vorne. Leider passierten doch einige Fehler, die uns immer wieder hinten in Bedrängnis brachten. Doch dann war es Luca der uns nach einer Ecke in Führung brachte. Ein weiteres Tor für uns folgte durch einen Freistoß, der von einem Riester Spieler unglücklich per Kopf ins eigene Tor gelenkt wurde. Doch auch immer wieder kamen die Riester vor unseren Tor und schafften es so ein Tor zu schießen. In der Halbzeit versuchten Anja und Laura die Fehler die passiert sind zu erklären und es klappte in der zweiten Halbzeit immer besser. Mit einem langen, hohen  und sehr gut geschossenen Ball schaffte es Jan ein Tor zu erzielen und auch Luca schoss sein zweites Tor. Somit fuhren wir mit einem 4:1 Sieg nach Hause . Am vorletzten Spieltag mussten wir noch mal gegen Bramsche 2 antreten. Es war klar, dass wir siegen mussten um den 2. Tabellenplatz zu sichern. Bei sehr heißem Wetter kämpften wir gegen sehr starke Bramscher. Die Bramscher spielten sehr gut und oft vor unserem Tor, aber auch wir hatten viele Chancen und scheiterten immer an dem sehr guten Torwart der Bramscher. Nach 10 Minuten trafen dann die Bramscher zur Führung. Mit Siegeswillen spielten wir weiter und legten noch eine Schüppe drauf. Dann war es Luca der mit einer exzellenten  Sololeistung ein Tor erzielte. Somit gingen wir mit einem 1:1 in die Halbzeit. In den ersten Minuten der 2. Halbzeit hatten wir viele Chancen doch leider fehlten immer ein paar Zentimeter. Leider schafften es dann die Bramscher mit einem schönen hohen Schuss in die Ecke den Führungstreffer zu erzielen. Es gelang uns weiter Torchancen herauszuspielen, aber das Glück war diesmal nicht auf unsere Seite und wir verloren mit 2:1. An Christi-Himmelfahrt nahmen wir noch bei einem G2 Turnier während der Sportwerbewoche in Engter teil. Auch hier war unsere Mannschaft erfolgreich und belegten mit nur einer Niederlage gegen den Turniersieger einen hervorragenden 2.Platz. Für die G2 laufen auf: Friedrich Herm-Stapelberg, Jaron Strehl, Luca Santowski, Johann Baum, Jan- Heinrich Justus, Kilian Piwinski, Maximilian Janicki, Lea Harmeyer, Mads Linemann, Petro Da Rocha Sousa und Kevin Guni

 

 

Sport-Club Epe-Malgarten e.V.
von 1948