scepe.desitemap
scepe.desitemap

Historisches

1980 wurde das Sportangebot des SC Epe/ Malgarten um die Tennisabteilung erweitert.

Bereits 1981 konnte Spartenleiter Rolf Rehm zwei Tennisplätze für den Spielbetrieb freigeben. Die Abteilung verfügte gleich über 110 Mitglieder, sodass noch im Gründungsjahr aus Kapazitätsgründen ein Aufnahmestopp ausgesprochen werden musste.
Im Jahre 1984 wurde auf der Anlage am Honigmoor ein Clubhaus erstellt. Auch hier wurden, wie beim Bau der Plätze, die Kosten durch einen hohen Anteil an Eigenleistungen in Grenzen gehalten. Unter der Leitung von Werner Pentermann wurde 1987 ein weiterer Tennisplatz hinzugefügt, zu dessen Einweihung der ehemalige deutsche Daviscupspieler Jürgen Faßbender zugegen war. Das Clubhaus konnte 1997 erweitert werden.
Mit zwei Herren- und einer Damenmannschaft griff die Tennisabteilung 1986 erstmals in den Punktspielbetrieb ein. Auf Anhieb gelang der 1. Herrenmannschaft und der Damenmannschaft der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse. Mit Imke Aulbert konnte man 1988 erstmals die Jugend- Kreismeisterin stellen, während dem Damenteam 1990 der Aufstieg zur Bezirksklasse gelang.
In der Folgezeit konnten die Tennisspieler immer wieder durch Staffelsiege in der Sommer- oder Wintersaison in den einzelnen Spielklassen auf sich aufmerksam machen.

Sport-Club Epe-Malgarten e.V.
von 1948