scepe.desitemap
scepe.desitemap

SCE erringt überzeugenden Erfolg gegen die Zweitvertretung des SC Rieste!

21. Mai 2018 – 23:05

Am Freitagabend schlug unsere 1. Herren die Bezirksliga Reserve des SC Rieste auch in der Höhe völlig verdient mit 8:0 und geht den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Kreisliga Aufstieg.
Nach zuletzt drei wichtigen Siegen in Serie wollte die Mannschaft von Coach Westerhaus natürlich im heimischen Honigmoor Stadion die Punkte zuhause behalten. Der Spielverlauf ist eigentlich schnell erzählt, da es 90 Minuten nur in eine Richtung ging. Die Partie startete mit leichtem Abtasten auf beiden Seiten, wobei die Vorgabe es Coaches schon im Ansatz zu erkennen war. Der SCE machte Druck und versuchte schnell in die Tiefe zu kommen. Dies führte zunächst allerdings nicht wie erhofft zu klaren Chancen. Dennoch ging der SCE in der 14. Minute in Führung. Nach einem Foul an Niklas Vortmann ergriff Christian Justus die Chance, und versenkte den fälligen Freistoß äußerst gekonnt im Torwarteck. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit versuchten die Riester mehr mitzuspielen und Epe tat sich im Spiel nach vorne merklich schwer. Aussichtsreiche Situationen durch schnelle Ballgewinne wurden durch Fehlpässe oder falsche Entscheidungen zunichte gemacht. Dafür stand die Eper Defensive wie bereits in den letzten Spielen bombensicher und ließ nichts zu. Coach Westerhaus haderte bereits mit den zu wenigen erzielten Treffern, da fiel kurz vor der Pause das 2:0. Eine schöne Kombination schloss Sebastian Pohl eiskalt im 1 gegen 1 zur 2:0 Pausenführung ab.
Halbzeit zwei begann ähnlich wie Halbzeit eins mit etwas Abtasten. Das Abtasten währte aber nur kurz, denn Niklas Vortmann gab mit einem Lattenkracher den Startschuss zum Offensivfeuerwerk. Bereits im nächsten Angriff über die rechte Seite markierte Tim „Borat“ Rautenstrauch nach wunderbarer Kombination über den Flügel inklusive Vorlage von Timon Kotte das 3:0. Danach brachen sowohl bei den Epern als auch bei den Riestern alle Dämme.
Der eingewechselte Nils Fänger erzielte in der 63. Minute per abgefälschtem Schuss das 4:0, nur eine Minute später wussten die Riester Verteidiger den durchgebrochenen Niklas Vortmann nur mit einem Foul zu stoppen – Elfmeter. Den fälligen Strafstoß versenkte Fevzi „Pep“ Irmak souverän im rechten Eck. Kurze Zeit später verwertete Julian Timmermann nach einem Freistoß den Abpraller des Torhüters zum 6:0. Wiederum nur wenige Minuten später spielten den Eper nach einer erneuten schönen Kombination über den Flügel Timon Kotte frei, der in einer für ihn durchaus untypischen Torjägermanier den Ball zum 7:0 unterbrachte. Den Schlusspunkt in der 87. Minuten setzte dann abermals Sebastian Pohl, der einen von Nils Fänger stark herausgeholten Elfmeter verwandelte.
Alles in Allem eine defensiv und vor allem offensiv starke Leistung unserer Truppe, die endlich ihre Chancen zu nutzen wusste und hinten absolut nichts zuließ. Der nächste große Schritt Richtung Kreisliga ist getan, nun heißt es die restlichen Hausaufgaben gegen Rulle und Ostercappeln zu machen.

Kommentar schreiben

Sport-Club Epe-Malgarten e.V.
von 1948